bergpunkt bergpunkt
Diese Seite weiterempfehlen:
bergpunkt AG
Zentrum für Alpinausbildung und Beratung
 
Vechigenstrasse 29
3076 Worb
Tel: +41 31 832 04 06
info@bergpunkt.ch

Drucken >

TransalpSchweiz 1. Etappe Walliser Haute Route


Diese Tour weiterempfehlen:

Kursdaten

22.04. - 28.04.18 , mit
Felix Stefan
stefan-felix@bluewin.ch
079 204 71 51
Felix Stefan Anmelden ]

Die Eisige zwischen Viertausendern

Auf der ersten Tourenwoche der TransalpSchweiz folgen wir den Spuren der Pioniere: Sechs Männer aus Chamonix durchquerten die "High Level Route" von Chamonix nach Zermatt im Jahr 1903 erstmals per Ski. Wir teilen ihre Leidenschaft und durchqueren das Reich der Viertausender auf jener Route, von der Alpinisten auf der ganzen Welt bis heute träumen. Dabei begeben wir uns nur am dritten Tag kurz ins Tal; die übrige Zeit tauchen wir ganz und gar in Gletscherwelten auf über 3000 Metern Höhe ein.

PROGRAMM

Diese Etappe der Transalp führt uns auf einen Klassiker: eine der verschiedenen Varianten der Walliser Haute Route und damit sicher eine der spektakulärsten Skidurchquerungen der Alpen!
1. Tag: Individuelle Anreise nach Argentière - gemeinsam mit der Seilbahn auf die Aiguilles des Grands Montets 3295m - Abfahrt und kurzer Aufstieg zum Ref. d'Argentière 2771m (1h). Wer Lust hat, schliesst noch eine Tour zum Col du Tour Noir 3534m (2-3h) an.
2. Tag: Col du Passon 3028m - Col du Tour 3281m - Abfahrt via Col des Ecandies 2793m und Val d'Arpette nach Champex (1h). Übernachtung in der Pension "En Plain Air" 1470m.
3. Tag: Transfer nach Verbier. Fahrt mit den Bahnen ins Skigebiet und über zwei kleine Pässe auf die Rosablanche 3336m - Abfahrt zur Cab. de Prafleuri 2657m (3-4h).
4. Tag: Col des Roux 2804m - kurze Abfahrt zum Lac des Dix 2500m - Cab de Dix 2928m (3-4h).
5. Tag: Auf dem Programm steht einer der schönsten Skigipfel des Wallis: Der hohe Dreitausender Pigne d'Arolla 3790m. Von hier fahren wir zur Cabane des Vignettes 3160m (3-4h) ab.
6. Tag: Wir sind in einer weiten Gletscherwelt, umgeben von den grossen Viertausendern des Wallis und geniessen die Königsetappe der Haute Route: Sie führt uns über Col de l'Evêque 3377m - Col du Mont Brulé 3213m - Col de Valpelline 3554m, der eine atemberaubende Aussicht auf die Viertausender gewährt. Von hier tauchen wir ein in die lange Abfahrt zum Matterhorndorf Zermatt 1670m, wo wir im Hotel übernachten (4h) und das Erlebte nachklingen lassen.
7. Tag: Seilbahn Stockhorn 3405m - Adlerpass 3789m - tolle letzte Abfahrt hinunter nach Saas Almagell 1786m - Heimreise.

ANFORDERUNGEN

Aufbau 1: Sicheres Aufsteigen und Abfahren auch in steilerem Gelände. Keine Gletscher- und Hochtourenerfahrung nötig. Ausdauer für Tagesetappen mit 4-5 Stunden Aufstieg und bis zu 1000Hm.

LEISTUNG / PREIS

Kleingruppe mit 4-6 Gästen.
Im Preis inbegriffen sind die gesamte Planung und Organisation, 2 Übernachtungen in Hotel im Doppelzimmer, 4 Übernachtungen in Hütten im Mehrbettzimmer, Halbpension und Tourentee, Führung durch dipl. Bergführer und CO2-Kompensation bei myclimate. Nicht inbegriffen sind allfällige Transporte unterwegs und Getränke.
Kosten pro Person Fr. 1790.-.

TREFFPUNKT / REISE

Besammlung um 10.53 Uhr in Argentière am Bahnhof. In Martigny und Vallorcine umsteigen.
SBB-Fahrplan: Basel ab 6.31, Zürich ab 6.32, und Bern ab 7.34, Luzern ab 6.05, St. Gallen ab 5:09 Uhr.
Heimreise: ca. 15.00 Uhr ab Saas Almagell.
zum Fahrplan >

Ausrüstungsliste

- Ski mit Tourenbindung
- Skitourenschuhe
- Skistöcke mit eher grossen Tellern
- Klebfelle
- Harscheisen
 
- Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS) mit neuen- oder Ersatzbatterien
- Lawinenschaufel
- Lawinensonde
 
- Anseilgurt
- Steigeisen (leicht)
- 2 Karabiner mit Sicherung
- Bandschlinge (120 cm)
- falls vorhanden: 2 Reepschnurstücke (1.50m & 4m à 5-6mm)
 
- Rucksack
- Windjacke mit Kapuze
- Skihose (wasserabweisend)
- Warme Kleidung (Mehrschichtenprinzip)
- Handschuhe (2 Paar)
- Mütze/Stirnband
- evtl. Buff/Gesichtsschutz
- evtl. Sonnenhut
- gute Sonnenbrille
- Skibrille
- Sonnencrème / Lippenschutz
- Kompass und Höhenmeter (wenn vorhanden)
. . .
- Stirn- oder Taschenlampe
- Seidenschlafsack
- Toilettenartikel
- Ersatzwäsche
- evtl. Blasenpflaster
- evtl. Persönliche Medikamente
- evtl. Ohropax
 
- evtl. Fotoapparat
- evtl. Feldstecher
- Halbtaxabo (wenn vorhanden)
- SAC-Ausweis (wenn vorhanden)
- Geld (Euros) für Transfers und Getränke
- (Thermos)-Flasche
- Taschenmesser
- Lunch für mind. 3 Tage, in Verbier kann eingekauft werden.
- ID oder Pass
- Evtl. Landeskarten 1:50'000: oder 1:50‘000: Martigny (282), Arolla (283), Mischabel (284)
 
Mietmaterial: Technisches Material kann bei uns bis 10 Tage im Voraus gemietet werden. Der Bergführer bringt Ihnen das Material direkt auf die Tour/den Kurs mit. Zur Mietmaterialliste >

Refuge d'Argentière, 0033 (0)4 50 53 16 92, 0033 (0)6 22 04 25 00, http://refugedargentiere.ffcam.fr/ 
Pension En Plain Air, 027 783 23 50, www.pensionenpleinair.ch/\" target="_blank">http://www.pensionenpleinair.ch/
Cabane de Prafleuri, 027 281 17 80, www.prafleuri.ch
Cabane des Dix, 027 281 15 23, www.cabanedesdix.ch
Cabane des Vignettes, 027 283 13 22, www.cabanedesvignettes.ch
Hotel Mountain Paradise, 027 966 80 40, www.mountainparadise.ch
Übernachtung in Doppelzimmern

Refuge d'Argentière

Pension En Plain Air

Cabane de Prafleuri

Cabane des Dix

Cabane des Vignettes

Hotel Mountain Paradise

Impressionen zu dieser Tour